Fränkische Saale

Aktion Gummipflaume 2002: Fränkische Saale
2002 MAI 17-20 (Fr-Mo)(Pfingsten)

Die Fränkische Saale liegt in Unterfranken, nördlich von Würzburg und Schweinfurt, und fließt durch Bad Neustadt, Bad Kissingen, Hammelburg und Gemünden in den Main. Sie ist als langsam fließender und verträumter Wanderfluß bekannt. Das relativ saubere Wasser und der sandige Flußgrund laden zum Baden ein, heißt es. Es gibt jedoch viele Wehre, wobei ein mitgeführter Bootswagen für das Umtragen hilfreich sein kann. Die PKW-Begleitung entlang des Flußes ist größtenteils möglich. Entlang der Fränkischen Saale verläuft auch die Bahnlinie Bad Kissingen - Gemünden, die sogar am Campingplatz Roßmühle einen Haltepunkt hat.

Nach vorheriger Besichtung der örtlichen Gegebenheiten an der Saale und unter Berücksichtigung der noch verfügbaren Verleih-Kanus am Campingplatz haben wir uns für den Standort Gemünden mit dem Campingplatz Stadt Gemünden “Saale-Insel” entschieden. Achtung -nicht verwechseln- es gibt noch einen zweiten Campingplatz auf der Saale-Insel (KSC Gemünden).

Anfahrt:

  • von Karlsruhe (230 km) über Kreuz Walldorf, Heilbronn, Richtung Würzburg, über  Karlstadt nach Gemünden
  • von Koblenz (210 km) oder Wiesbaden über Aschaffenburg, Abfahrt Hösbach oder Weihersbrunn, B26 über Lohr nach Gemünden

Anreise ab Freitag, Samstag und Sonntag paddeln, Abreise am Montag. Für den Samstag wählten wir eine Strecke oberhalb der Sonntagsstrecke um dann am Sonntag auf dem unteren Flußlauf die Paddelei mit der Endstation Camping “Saale-Insel” und Abgabe der geliehenen Kanus zu beschließen.

 

km

Fränkische Saale (136 km)

ganzjähriges Nachtbefahrungverbot 21:00-07:00 (bis Gemünden km 0,0), Befahrungsverbot für Boote über 6 m Länge, für Rafting und Floßfahrten, sowie das Zusammenkoppeln von Booten

 

136

Ursprung

 

...

ganzjähriges Befahrungsverbot

 

96,5

Straßenbrücke Bad Neustadt

 

...

...

 

58,5

Wehr bei Bad Kissingen, nicht fahrbar, rechts umtragen, seichte Stellen

 

51,5

Brücken (2), links halten, links Euerdorf, Gasthof Wolz

 

50,5

Wehr, Karwinkelsmühle, fahrbar? oder links umtragen

S a

48,0

Wehre (2) bei Aura, nicht fahrbar, links ums Kraftwerk umtragen, Kirchruine Aura, Gasthof: Zur Alten Brauerei, Parken an der Brücke?

 

44,2

Eisenbahnbrücke

 

43,8

Wehr bei Trimberg, rechts umtragen

 

41,9

Wehr Saalemühle bei Elfershausen, nicht fahrbar, rechts umtragen, Einkehr Gasthof Neeb oder Biergarten Hotel Ullrich

 

41,5

Einsatzstelle Brücke, Ortsende Elfershausen

 

41,0

Autobahnbrücke Kassel-Würzburg (A7)

 

39,1

Eisenbahnbrücke

 

38,5

Wehr bei Langendorf, fahrbar? oder rechts umtragen, links Zeltmöglichkeit

 

37,7

Wehr bei Westheim (lang), nicht fahrbar, links über Insel umtragen, Brücke links fahren

 

36,8

Wehr (alt) Fuchsstätter Mühlen, rechts oder links fahren,

 

33,5

Wehr (alt) mitte fahren

 

32,8

Straßenbrücke B287 Fuchsstadt-Hammelburg

 

31,5

links Pfaffenhausen

 

29,8

Straßenbrücke Umgehung Hammelburg

S a

29,5

rechts Hammelburg, gute Ein- und Aussetzstelle, Zeltmöglichkeit mit kleinem Sanitärhäuschen, Parkplatz (Parkscheibe)

 

29,1

Wehr, links umheben oder rechts umtragen, danach rechts Herrenmühle, Heimatmuseum

 

28,2

rechts Mündung der Tulba

 

28,1

Wehr (ehemalig zur Bewässerung der Saalewiesen), in der Mitte fahrbar, Bootstreppe, links ehemaliges E-Werk des Klosters, danach Blick auf Kloster Altstadt

 

27,6

Wehr, rechts befahrbar?, links Schloß Saaleck

 

26,4

Straßenbrücke, linkes Joch fahren

 

24,1

Wehr Rödermühle, nicht fahrbar, links umtragen, Anlegesteg, Zeltmöglichkeit, rechts vorher Badestelle, rechts Diebach, danach Strömung

 

22,5

Wehr Neumühle (Schrägwehr), nicht fahrbar, links umtragen, nicht entlang der Staumauer fahren (Privatgrund)

 

20,0

rechts Morlesau, rechts halten, kleine Stufe, links fahren, in der Brückenkurve links Eisenpfähle, rechts Gasthof Noeth mit Biergarten

S o

17,1

Ponton-Brücke Roßmühle, links umtragen, zweistufiges Wehr , nicht fahrbar, links umtragen, Campingplatz und Gaststätte Roßmühle

 

15,0

Straßenbrücke, links Michelau

 

11,5

Wehr, nicht fahrbar, rechts umtragen, Fischtreppe steht unter Naturschutz, Kraftwerk

 

11,4

rechts Mündung der Schondra, rechts Gräfendorf, Gasthof Saaletal (Ortsausgang)

 

9,8

Straßenbrücke, links Schonderfeld

 

7,9

Brücke, Strömung, Einstiegsstelle, rechts Wolfsmünster

 

7,7

Wehr, links am Ufer fahrbar?

 

7,0

links Pegel Wolfsmünster

 

4,0

Wehr, rechts fahrbar? oder mitte umtragen, links Kloster Schönau

 

1,5

Wehr (verfallen), mitte fahrbar?

S o

1,0

Campingplatz Saale-Insel, Gemünden

 

0,6

rechts Mündung der Sinn, Brücken, Campingplatz KSC Gemünden

 

0,0

Mündung in den Main (Fluß-km 211)

Damit ergab sich für den Transport folgende Situation:

  • Samstagmorgen: mit Fahrzeugen und Booten nach Aura, Boote abladen, nur die Fahrer mit allen Fahrzeugen nach Hammelburg, ein Fahrzeug mit allen Fahrern zurück zur Einsatzstelle, ablegen und mit den Booten nach Hammelburg
  • Samstagabend: von Hammelburg mit einem Fahrzeug das zurückgelassene Fahrzeug von der Einsatzstelle Aura holen, Boote aufladen und mit allen Fahrzeugen und Booten zurück zum Campingplatz nach Gemünden
  • Sonntagmorgen: mit Fahrzeugen und Booten zur Roßmühle (für Hammelburg oder Morlesau war es schon zu spät), Boote abladen, nur die Fahrer mit allen Fahrzeugen nach Gemünden, ein Fahrzeug mit allen Fahrern zurück zur Einsetzstelle, ablegen und mit den Booten nach Gemünden.
  • Sonntagabend: geliehene Boote am Campingplatz zurückgeben, Fahrer des zurückgebliebenen Fahrzeugs wird von einem Fahrzeug zur Einsatzstelle gebracht, beide Fahrzeuge zurück nach Gemünden.

Beide Touren dauerten ungefähr 5 Stunden, wobei am Samstag mit 7 Kanus (Aura - Hammelburg) eine kurze und am Sonntag mit 6 Kanus (Roßmühle - Gemünden) eine längere Vesper-Pause eingeschlossen waren.

Es waren da: Pamela, Boris, Simone, Markus, Christoph, ToFro, Sabrina, Hein, Uli, Frank, Maria, Mani, Florian, David, Sepp, Sabine & USti

Pegel und Abfluß

  • Teletext/Vidotext BR3 Tafel 628
  • Bad Kissingen Prinzreg.-bau
  • Wolfsmünster

Campingplätze, Zeltplätze

  • Stadt Gemünden
    Campingplatz “Saale-Insel”,
    97737 Gemünden a. Main,
    Fon: 09351 8574,
    Fax: 09351 1093,
    kleines Zelt: 3 E,
    Person ab 18: 4,50 E,
    Für ADAC-Mitglieder Ermäßigung, Eintritt in das beheizte Freibad ist eingeschlossen, keine Einkaufsmöglichkeit auf dem Campingplatz, Wenige 100 m bis ins Zentrum Gemünden, die Spitze der Insel ist bei Zeltern sehr beliebt.
     
  • KSC Gemünden
    Zentral für Wanderpadler, unterhalb der Brücke, laut wegen Straße und Eisenbahn.
     
  • Roßmühle
    Franz Volkert
    97782 Gräfendorf-Weickersgrüben
    Fon: 09357 1210
    Fax: 09357 832
    Mob: 0171 6388327
    Zeltwiese: Person 6 E
    Gasthof, Pilsstube, Schnapsbrennerei, seperater Jugendzeltplatz mit Lagerfeuer, für Gruppen geeignet, kein größerer Ort in unmittelbarer Nähe
     
  • Bad Kissingen
    Keine Gruppen, Paddlerunfreundlich

Literatur, Sonstiges

  • ARAL Tankstelle
    Frankfurter Straße 14
    (in Nähe der Brücke)
    97737 Gemünden
    Fon: 09351 3471
  • DEA Tankstelle
    am Ortsausgang Richtung Karlstadt
  • Nejedly, Heinrich (1985) Kanuwandern in Süddeutschland. BLV Verlagsgesellschaft
  • Link: Deutscher Kanu-Verband
  • Link: Röhnline

Bootsverleih

  • Gemünden
    Bootsverleih “Saale-Insel”,
    (am Campingplatz)
    97737 Gemünden a. Main,
    Fon: 09351 2058
    Fax: 09351 601759
    Mob: 0171 8351335
    2er Kajak 30 E / Tag
    2er Kanadier: 30 E / Tag
    3er Kanadier: 40 E / Tag
    Transport 10 E / Boot
     
  • Roßmühle
    Franz Volkert,
    97782 Gräfendorf-Weickersgrüben,
    Fon: 09357 1210
    Fax: 09357 832
    Mob: 0171 6388327
    1er Kajak    30 E pro Tag
    2er Kajak    35 E pro Tag
    3er Kanadier 40 E pro Tag
     
  • Gasthof Nöth
    (Biergarten am Wasser)
    97762 Hammelburg-Morlesau
    Fon: 09357 479, 534
    Fax: 09357 1357
    http://www.hotel-noeth.de
    3er Kanadier (Sa,So) 40 E pro Tag
     
  • Happy Tours
    Hr. Kleespieß
    Fon: 09732 79257
     
  • Sepp Kiesel
    Gasthof Stern
    Trimberg
    Fon: 09704 5733
     
  • Saale-Kanu
    Herbert Waldherr
    Feldstr. 5
    97688 Bad Kissingen
    Fon: 0971 65033
    Mob: 0170 4640015
    Email: herbert.waldherr@gmx.net

Ausflugsmöglichkeiten
(bei schlechtem Wetter)

[Stilla Home] [Publikationen] [Studenten] [Kanu]